Aktuell

Wärmebrücken: Das Aktuelle Thema


Im Außeneckbereich von Außenwänden oder im Anschluss von Außenwänden zur obersten Geschossdecke, ist die innenseitige Erwärmungsfläche kleiner als die außenseitige Auskühlungsfläche. Die Folge ist ein überaus starker Wärmeverlust, wie er auch von Kühlrippen her bekannt ist.
Selbst wenn die Mindestwerte der Wärmeschutzverordnung eingehalten worden sind, kommt es auf diese Weise dazu, dass die innenseitige Oberflächentemperatur sich in den Raumecken erheblich niedriger einstellt als an den Wandflächen.
In besonderer Weise betroffen sind hiervon die Raumecken im Deckenanschlussbereich und im Fußbodenanschlussbereich zu Kaltzonen. Beispielhaft zu nennen sind in diesem Zusammenhang Erd- und Dachgeschosswohnungen oberhalb von Kaltluftdurchspülten Stahlbetondecken, deren Außenwände unmittelbar angrenzen.


Wärmebrücken werden immer als Schwachstellen in der Baukonstruktion bezeichnet. Entscheidend bei der Wärmebrücke ist aber nicht der Verlust von Wärme, sondern die Möglichkeit zur Bildung von Tauwasser, dass bei einem starken Absinken der Oberflächentemperatur unter die Taupunkttemperatur entstehen kann.

Die Lösung

Die Getifix Klimaplatte zur Innendämmung und kompensieren von Wärmebrücken im Eckbereich.
Die Klimaplatte ist extrem diffusionsoffen, und hat die Fähigkeit Feuchtigkeit zu puffern und nach und nach wieder an die Raumluft abzugeben.
Also nicht nur eine Innendämmung sondern auch ein Kondeswasserpuffer.

Die 2in1 Lösung für Ihr Wärmedämmproblem, jetzt zum Sonderpreis !!!!!



Wärmebrücken kompensieren

Die 2in1 Lösung
für Ihr Wärmedämmproblem
jetzt zum Sonderpreis !!!!!